Recherche Images Maps Play YouTube Actualités Gmail Drive Plus »
Connexion
Les utilisateurs de lecteurs d'écran peuvent cliquer sur ce lien pour activer le mode d'accessibilité. Celui-ci propose les mêmes fonctionnalités principales, mais il est optimisé pour votre lecteur d'écran.

Brevets

  1. Recherche avancée dans les brevets
Numéro de publicationDE102005050839 B3
Type de publicationOctroi
Numéro de demandeDE200510050839
Date de publication5 avr. 2007
Date de dépôt24 oct. 2005
Date de priorité24 oct. 2005
Numéro de publication0510050839, 200510050839, DE 102005050839 B3, DE 102005050839B3, DE 2005/10050839 B3, DE-B3-102005050839, DE0510050839, DE102005050839 B3, DE102005050839B3, DE2005/10050839B3, DE200510050839
InventeursJens Dr. Gühring, Arne Littmann
DéposantSiemens Ag
Exporter la citationBiBTeX, EndNote, RefMan
Liens externes: DPMA (Office allemand des brevets et des marques), Espacenet
Phantom for magnetic resonance imaging tomography, has set of balls, where phantom is asymmetrically formed such that orientation of phantom during formation of image is determined from image of phantom
DE 102005050839 B3
Résumé
The phantom (1a) has a set of balls (3, 9, 11), and a three dimensional lattice that is formed by the arrangement of the balls in the phantom. The three dimensional lattice is formed by three principal axis. The phantom is asymmetrically formed such that orientation of the phantom during formation of an image is determined from an image of the phantom, where the balls comprise different diameter.
Revendications(5)  Langue du texte original : Allemand
  1. Phantom, umfassend eine Vielzahl gitterbildender Strukturen ( Phantom comprising a plurality of lattice-forming structures ( 3 3 , . 9 9 , . 11 11 , . 13 13 , . 15 15 , . 21 21 , . 23 23 , . 25 25 ), durch deren Anordnung im Phantom ( ), By their arrangement in the phantom ( 1a 1a , . 1b 1b , . 1c 1c , . 1d 1d ) ein dreidimensionales, aus Elementarzellen aufgebautes Raumgitter, das durch drei Hauptachsen charakterisiert ist, gebildet ist, wobei das Phantom ( ) Is a three-dimensional space lattice built up from unit cells, which is characterized by three main axes formed, wherein the phantom ( 1a 1a , . 1b 1b , . 1c 1c , . 1d 1d ) asymmetrisch ausgebildet ist, sodass aus einem Abbild des Phantoms ( Is) an asymmetrical configuration, so from an image of the phantom ( 1a 1a , . 1b 1b , . 1c 1c , . 1d 1d ) dessen Orientierung bei der Anfertigung des Abbildes in eindeutiger Weise ermittelbar ist, – indem zumindest eine der gitterbildenden Strukturen ( ) Whose orientation during the preparation of the image is determined uniquely, - by at least one of the lattice forming structures ( 23 23 , . 25 25 ) versetzt zu einer Grundstruktur des Raumgitters asymmetrisch angeordnet ist und/oder – indem zumindest eine der gitterbildenden Strukturen ( ) Was added to a basic structure of the space lattice is arranged asymmetrically and / or - by at least one of the lattice forming structures ( 9 9 , . 11 11 , . 15 15 ) an asymmetrischer Position von den anderen gitterbildenden Strukturen ( ) Of asymmetric position of the other lattice forming structures ( 3 3 , . 13 13 ) unterscheidbar ausgebildet ist, und/oder – indem zumindest eine weitere Struktur ( ) Is distinguishable formed, and / or - by at least one further structure ( 19 19 ) an asymmetrischer Position im Phantom ( ) Of asymmetric position in the phantom ( 1a 1a , . 1b 1b , . 1c 1c , . 1d 1d ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  2. Phantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die gitterbildenden Strukturen kugelförmige Strukturen ( Phantom according to claim 1, characterized in that the grating structures forming spherical structures ( 3 3 ) sind. ) Are.
  3. Phantom nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest eine der kugelförmigen Strukturen ( Phantom according to claim 2, characterized in that at least one of spherical structures ( 9 9 , . 11 11 , . 15 15 ) einen von den anderen kugelförmigen Strukturen ( ) One of the other spherical structures ( 3 3 , . 13 13 ) unterscheidbaren Durchmesser aufweist und in asymmetrischer Position angeordnet ist. Having) distinguishable diameter and is arranged in an asymmetrical position.
  4. Phantom nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die gitterbildenden Strukturen eine Vielzahl von Ebenen ( Phantom according to claim 1, characterized in that the grating structures forming a plurality of planes ( 21 21 , . 23 23 , . 25 25 ) sind, die derart angeordnet sind, dass sie sich schneiden und ein Gitter bilden. ) Are arranged such that they overlap and form a grid.
  5. Phantom nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Phantom ( Phantom according to one of claims 1 to 4, characterized in that the phantom ( 1a 1a , . 1b 1b , . 1c 1c , . 1d 1d ) für die Bildgebung mit einem Magnet-Resonanz-Tomographie-Gerät ausgebildet ist. ) Is designed for imaging with a magnetic resonance imaging device.
Description  Langue du texte original : Allemand
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Phantom, das zur Kalibrierung von abbildenden Systemen eingesetzt wird, insbesondere bei Magnet-Resonanz-Abbildungssystemen zur Berechnung der räumlichen Verzerrungen. The invention relates to a phantom which is used for the calibration of imaging systems, especially in magnetic resonance imaging systems for the calculation of the spatial distortions.
  • [0002] [0002]
    Die Magnet-Resonanz-Tomographie (MR-Tomographie) hat sich in den letzten Jahren als bedeutendes bildgebendes Verfahren in der Medizin etabliert. The magnetic resonance imaging (MRI) has established itself in recent years as an important imaging modality in medicine. MR-Abbildungssysteme, die Schnittbilder eines zu untersuchenden Objektes, insbesondere eines menschlichen Körpers oder Körperteils, unter Anwendung magnetischer Kernresonanzen erzeugen, sind an sich bekannt. MR imaging systems, the cross-sectional images of an object to be examined, in particular of a human body or body part, produce, using nuclear magnetic resonance, are known per se. Hierbei wird der zu untersuchende Körper in ein starkes homogenes statisches Magnetfeld, das sogenannte Hauptmagnetfeld, eingebracht, das in dem Körper eine Ausrichtung der Kernspins von Atomkernen, insbesondere von an Wasser gebundenen Wasserstoffatomkernen (Protonen), bewirkt. Here, the to be examined body is in a strong homogeneous static magnetic field, known as the main magnetic field, is introduced which effects in the body, an alignment of the nuclear spins of atomic nuclei, in particular of water-bound hydrogen nuclei (protons). Mittels hochfrequenter Anregungspulse werden dann diese Kerne zu einer Präzessionsbewegung angeregt. Using high-frequency excitation pulses then these nuclei are excited to precession. Nach dem Ende eines entsprechenden Hochfrequenz(HF)-Anregungspulses präzedieren die Atomkerne mit einer Frequenz, der sogenannten Larmorfrequenz, die von der Stärke des Hauptmagnetfeldes abhängt, und pendeln sich dann nach einer vorbestimmten gewebsabhängigen Relaxationszeit wieder in die durch das Hauptmagnetfeld vorgegebene Vorzugsrichtung ein. After the end of a respective radio frequency (RF) excitation pulse, the nuclei precess at a frequency, called the Larmor frequency, which depends on the strength of the main magnetic field, and then level off after a predetermined gewebsabhängigen relaxation back into the position predetermined by the main magnetic preferential direction. Durch rechnerische und/oder messtechnische Analyse der integralen, hochfrequenten Kernsignale kann bezüglich einer Körperschicht aus der Verteilung der räumlichen Spindichte in Verbindung mit den Relaxationszeiten ein Bild generiert werden. By computational and / or measurement analysis of the integral, high-frequency core signals, an image can be generated with respect to a body layer of the spatial distribution of spin density in conjunction with the relaxation times. Die Zuordnung des infolge der Präzessionsbewegung nachweisbaren Kernresonanzsignals zum Ort seiner Entstehung erfolgt durch Anwendung linearer Feldgradienten. The assignment of the detectable due to the precession magnetic resonance signal to its place of origin is carried out by using linear gradients. Dazu werden entsprechende Gradientenfelder dem Hauptmagnetfeld überlagert und so gesteuert, dass nur in einer abzubildenden Schicht eine Anregung der Kerne erfolgt. Corresponding to the gradient fields are superimposed on the main magnetic field and controlled so that only one layer is to be imaged, an excitation of the cores. Sowohl zur HF-Anregung der Kernspins als auch zur Detektion der Kernant wortsignale ist eine HF-Spuleneinrichtung erforderlich. Both for RF excitation of the nuclear spins and for detecting the Kernant word signals an RF coil means is required. Auf diesen physikalischen Effekten basierende Abbildungssysteme sind auch bekannt unter den Bezeichnungen Kernspin-Tomographie, Nuclear-Magnetic-Resonance (NMR)-Tomographie oder Magnetic-Resonance-Imaging (MRI). These physical effects-based imaging systems are also known under the names of magnetic resonance imaging, nuclear magnetic resonance (NMR) tomography or magnetic-resonance imaging (MRI).
  • [0003] [0003]
    Abweichungen der Magnetfelder, insbesondere der räumlichen Verteilung ihrer Magnetfeldstärke, von ihren theoretisch vorgegebenen und berechneten Werten rufen im Bild geometrische Verzerrungen hervor. Deviations of the magnetic fields, in particular the spatial distribution of its magnetic field strength, call geometric distortions in the image of their theoretically given and calculated values shown. Insbesondere Verfahren, die auf einer quantitativ genauen geometrischen Darstellung der zu untersuchenden Gebiete beruhen, sind hinsichtlich ihrer Qualität durch derartige Verzerrungen maßgeblich gemindert. In particular, methods based on a quantitatively precise geometric representation of the areas to be examined are reduced significantly in terms of their quality by such distortions.
  • [0004] [0004]
    Vornehmlich lassen sich vier verschiedene Ursachen identifizieren, die geometrische Verzerrung hervorrufen: Notably, we can identify four different causes that produce geometric distortion:
    • – Die magnetische Suszeptibilität variiert bei unterschiedlichen Materialien und bewirkt so eine geringfügige materialabhängige Änderung des Hauptmagnetfeldes. - The magnetic susceptibility varies with different materials and so causes a slight material-dependent change of the main magnetic field.
    • – Statische Magnetfeldinhomogenitäten werden durch die sogenannte Shimmung des Magnetfeldes weitgehend ausgeglichen, geringe Restinhomogenitäten können aber dennoch verbleiben. - Static magnetic field inhomogeneities are largely offset by the so-called shimming of the magnetic field, low residual inhomogeneities can remain yet.
    • – Nichtlinearitäten der Gradientenspulen verursachen Verzerrungen in alle Richtungen. - Non-linearities of the gradient coils cause distortion in all directions. Üblicherweise sind Gradientenspulen so entworfen, um derartige Verzerrungen im Isozentrum des Gerätes zu minimieren. Usually gradient coils are designed to minimize these distortions in the isocenter of the device. Daher treten derartige Effekte vornehmlich in Randbereichen von MRT-Bildern auf. Therefore, such effects occur primarily in peripheral areas of MR images.
    • – Wirbelströme werden in konduktiven Materialien immer dann erzeugt, wenn Änderungen der Magnetfelder durchgeführt werden. - Eddy currents are always generated in conductive materials, if changes in the magnetic fields are carried out. Vornehmlich tritt dies beim Schalten der Gradientenfelder auf. Notably, this occurs during switching of the gradient fields. Die Stärke und die räumliche Verteilung der Wirbelströme hängen dabei von der angewendeten MRT-Sequenz ab. The strength and the spatial distribution of the eddy currents depend on the applied MRI sequence. Ihrerseits verursachen die Wirbelströme wiederum Magnetfelder, die sich anderen Magnetfeldern überlagern und so geometrische Verzeichnungen verursachen. In turn, the eddy currents in turn cause magnetic fields that overlap other magnetic fields and cause geometric distortions.
  • [0005] [0005]
    Eine Möglichkeit, geometrische Verzerrungen zu detektieren, die bei einer bestimmten MRT-Sequenz auftreten, ist die Verwendung eines Phantoms. One way to detect geometric distortions that occur in a particular MRI sequence, is the use of a phantom. Derartige Phantome weisen meist ein dreidimensionales Gitter von Strukturen auf, die das zu entzerrende Gebiet ausfüllen und die sich in einem MRT-Bild deutlich darstellen. Such phantoms usually have a three-dimensional lattice structures that fill the area to be equalized and represent significantly in an MRI image. Bei einem Abbild des Phantoms lässt sich das Abbild des dreidimensionalen Gitters mit dem ursprünglichen Gitter vergleichen. In an image of the phantom can be the image of the three-dimensional grid compare with the original grid. Dadurch kann eine Verzeichnungskarte erstellt werden, die die Stärke und die Richtung der geometrischen Verzeichnungen in verschiedenen Raumpunkten kennzeichnet. This allows a Verzeichnungskarte be created that identifies the strength and direction of the geometric distortions in different points in space. Diese Verzeichnungskarte wird zur Korrektur geometrischer Verzeichnungen bei nachfolgend mit derselben MRT-Sequenz aufgezeichneten Bildern verwendet. This Verzeichnungskarte is used for correction of geometric distortions in the recorded below with the same MRI-sequence images.
  • [0006] [0006]
    Bislang existieren verschiedene hierfür konzipierte Phantome. So far, there are various of specially designed phantoms.
  • [0007] [0007]
    Das in der The in US 5,545,995 US 5,545,995 offenbarte Phantom weist eine Vielzahl von parallelen Stäben auf, deren Durchmesser entlang der Längsachse des Stabes variiert und so kegelförmige Strukturen bildet. revealed Phantom has a plurality of parallel rods with a diameter forms varies along the longitudinal axis of the rod and cone-shaped structures so.
  • [0008] [0008]
    Die WO 2004/106962 A1 offenbart ein Phantom, dessen Gitterstruktur aus Ebenen aufgebaut ist, die ein quaderförmiges Gitter bilden. WO 2004/106962 A1 discloses a phantom whose lattice structure is composed of layers that form a rectangular grid.
  • [0009] [0009]
    In der M. Breeuwer et al., "Detection and correction of geometric distortion in 3D MR images", Proc. In the Breeuwer M. et al., "Detection and correction of geometric distortion in 3D MR images", Proc. SPIE 4322, 1110–1120, 2001 und in der M. Holden et al. SPIE 4322, 1110-1120, 2001 and the M. Holden et al. "Sources and correction of higher order geometrical distortion for serial MR brain imaging", Proc. "Sources and correction of higher order geometrical distortion for serial MR brain imaging", Proc. SPIE 4322, 69–78 2001 sind Phantome offenbart, deren dreidimensionales Gitter aus Kugeln gebildet ist. SPIE 4322, 69-78 2001 phantoms revealed their three-dimensional lattice is formed from balls.
  • [0010] [0010]
    All die offenbarten Phantome haben den Nachteil, dass sie eine gewisse Symmetrie aufweisen. All the disclosed phantoms have the disadvantage that they have a certain symmetry. Beispielsweise erzeugen die oben genannten Phantome ein im Wesentlichen gleiches Abbild, wenn sie um 90° oder um 180° entlang ihrer Längsachse rotiert werden. For example, create the above phantoms an essentially identical image if they are rotated by 90 ° or 180 ° along its longitudinal axis. Lediglich kleine fertigungsbedingte Asymmetrien in der Gitterstruktur von Phantomen würden einen Rückschluss auf die genaue Lage des Phantoms ermöglichen. Only small production-related asymmetries in the lattice structure of phantoms would allow a conclusion on the exact location of the phantom. Allerdings ist das nicht zuverlässig möglich, da Abweichungen von der Gitterstruktur in dieser Größenordnung ebenso von geometrischen Verzerrungen des Abbildungssystems herrühren können. However, this is not reliably possible because deviations from the lattice structure of this magnitude can also result from geometric distortion of the imaging system. Bislang muss daher manuell die Lage und die Orientierung des Phantoms mit der Lage und der Orientierung seines Abbildes abgeglichen werden. So far, therefore, the position and orientation of the phantom with the position and the orientation of its image must be adjusted manually. Dies stellt insbesondere bei der serienmäßigen Verwendung des Phantoms zur Korrektur geometrischer Verzerrungen eine mögliche Fehlerquelle dar. Abweichungen von der Gitterstruktur, die von fertigungsbedingten Toleranzen herrühren, können nicht automatisch von Abweichungen getrennt werden, die von Magnetfeldinhomogenitäten herrühren. This is a particular case of the standard use of the phantom to correct geometric distortion is a possible source of error. Deviations from the lattice structure resulting from manufacturing tolerances, can not be automatically disconnected from deviations resulting from magnetic field inhomogeneities.
  • [0011] [0011]
    In der In the US 4,888,555 US 4,888,555 wird ein Phantom zur Messung von Bildparametern, insbesondere auch der geometrischen Verzerrung offenbart. A phantom to measure image parameters, in particular also reveals the geometric distortion. Hierzu wird unter anderem jeweils ein ebenenförmiges Koordinatensystem-Gitter entlang drei zueinander orthogonaler Hauptebenen angeordnet. For this purpose, among other things, each one just like coordinate system grid along three mutually orthogonal principal planes is ordered. In das Koordinatensystem-Gitter können so genannte Auflösungselemente (engl: „resolution scales") eingesetzt werden. In the coordinate system grid, so-called resolution (ie elements: "resolution scales") are used.
  • [0012] [0012]
    Daher ist es die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Phantom, das insbesondere zur Bestimmung geometrischer Verzerrungen bei einem Abbildungssystem verwendet wird, so auszugestalten, dass ein automatischer Abgleich seiner Orientierung und der Orientierung seines Abbildes ermöglicht wird bei gleichzeitig im Wesentlichen vollständiger Überdeckung des Abbildungsvolumens. Therefore, it is the object of the present invention, a phantom that is especially used for the determination of geometric distortions in an imaging system, in such a way that an automatic adjustment is made possible its orientation and the orientation of its image at the same time, substantially complete coverage of the imaging volume.
  • [0013] [0013]
    Die Aufgabe wird erfindungsgemäß durch ein Phantom nach Anspruch 1 gelöst. The object is achieved by a phantom according to claim 1.
  • [0014] [0014]
    Vorteilhafte Ausgestaltungen der Vorrichtung sind jeweils Gegenstand von weiteren Patentansprüchen. Advantageous embodiments of the apparatus are the subject matter of further claims.
  • [0015] [0015]
    Das erfindungsgemäße Phantom nach Anspruch 1 weist eine Vielzahl gitterbildender Strukturen auf, durch deren Anordnung im Phantom ein dreidimensionales Gitter, das durch drei Hauptachsen charakterisiert ist, gebildet ist, wobei das Phantom asymmetrisch ausgebildet ist, so dass aus einem Abbild des Phantoms dessen Orientierung bei der Anfertigung des Abbildes in eindeutiger Weise ermittelbar ist. The inventive phantom according to claim 1 has a plurality lattice-forming structures on, by their arrangement in phantom a three-dimensional lattice which is characterized by three major axes is formed, wherein the phantom is formed asymmetrically, so that from an image of the phantom whose orientation in the production of the image is determined uniquely. Die Grundstruktur des Gitters ist dabei regelmäßig. The basic structure of the grating is regularly. Durch die gitterbildenden Strukturen ist ein aus Elementarzellen aufgebautes Raumgitter geformt. Through the lattice forming structures constructed from unit cells spatial lattice is formed. Dies kann erreicht werden, indem zumindest eine der gitterbildenden Strukturen versetzt zur Grundstruktur des Raumgitters asymmetrisch angeordnet ist und/oder indem zumindest eine der gitterbildenden Strukturen an asymmetrischer Position von den anderen gitterbildenden Strukturen unterscheidbar ausgebildet ist, und/oder indem zumindest eine weitere Struktur an asymmetrischer Position im Phantom angeordnet ist. This can be achieved by at least one of the lattice forming structures added to the basic structure of the space lattice is arranged asymmetrically and / or by at least one of the lattice forming structures of asymmetric position of the other lattice forming structures is distinguishable formed, and / or by at least one further structure of asymmetric position is located in the phantom.
  • [0016] [0016]
    Aufgrund der asymmetrischen Ausbildung kann auf die Orientierung des Phantoms bei der Anfertigung des Abbildes allein aus seinem Abbild geschlossen werden. Due to the asymmetric formation can be concluded that the orientation of the phantom with the making of the image alone in his image. Dadurch lassen sich bei der Erstellung geometrischer Verzeichnungskarten geometrische Verzerrungen genauer erfassen, da fertigungsbedingte Abweichungen von der idealen Gitterstruktur aufgrund der eindeutigen Kenntnis der Orientierung des Phantoms zuverlässig berücksichtigt werden können. As a result, geometric distortions can be detected more accurately when creating geometric Verzeichnungskarten as production-related deviations from the ideal lattice structure due to the unique knowledge of the orientation of the phantom can be considered reliable.
  • [0017] [0017]
    In einer Variante geschieht dies dadurch, dass bei dem Phantom zumindest ein Teil der gitterbildenden Strukturen asymmetrisch angeordnet ist. In a variant of this is achieved in that in the Phantom at least a portion of the lattice forming structures is arranged asymmetrically. Durch die asymmetrische Anordnung lediglich eines Teiles der gitterbildenden Strukturen bleibt die Gitterstruktur im Wesentlichen erhalten, sodass das Phantom seinen Zweck weiterhin erfüllt, nämlich ein Gitter zu liefern, das das zu entzerrende Abbildungsvolumen möglichst vollständig überdeckt. By the asymmetric arrangement, only a portion of the grating structures forming the grid structure is substantially retained, so that the phantom continues to fulfill its purpose, namely to provide a grid which preferably completely covers the imaging volume to be equalized. Üblicherweise reicht es aus, eine einzelne gitterbildende Struktur in asymmetrischer Position leicht versetzt zum Gitter anzuordnen. Usually it is sufficient a single lattice forming structure in an asymmetric position slightly offset from the grid to arrange. Die gitterbildende Struktur wird dabei aber so stark versetzt, dass sie im Abbild des Phantoms trotz der durch Magnetfeldinhomogenitäten hervorgerufen Verzerrungen zweifelsfrei identifiziert werden kann. The lattice forming a structure would be so strong offset so that they can be positively identified in the image of the phantom despite the distortions caused by magnetic field inhomogeneities.
  • [0018] [0018]
    In einer anderen Variante ist im Phantom zumindest eine weitere Struktur an asymmetrischer Position angeordnet. In another variant in phantom at least one further position of asymmetric structure is arranged. Diese weitere Struktur dient dabei vornehmlich der Feststellung der Orientierung des Phantoms. This additional structure serves primarily the determination of the orientation of the phantom. Diese Variante hat den Vorteil, dass die zusätzliche Struktur, die sich in ihrer Form von den gitterbildenden Strukturen vorzugsweise deutlich unterscheidet, eindeutig trotz etwaiger geometrischer Verzerrungen identifiziert werden kann. This variant has the advantage that the additional structure, preferably significantly in shape from the lattice forming different structures can be clearly identified, despite any geometric distortions. Die Orientierung kann dadurch eindeutig festgelegt werden. The orientation can be clearly defined.
  • [0019] [0019]
    In einer weiteren Variante ist im Phantom zumindest eine der gitterbildenden Strukturen an asymmetrischer Position von den anderen gitterbildenden Strukturen unterscheidbar ausgebildet. In a further variant in phantom at least one of the lattice forming structures of asymmetric position of the other lattice forming structures formed distinguishable. Unterscheidungsmerkmal kann dabei beispielsweise die Größe der zumindest einen gitterbildenden Struktur sein, die sich deutlich von den anderen gitterbildenden Strukturen unterscheidet. Differentiator can be, for example, the size of the at least one lattice forming structure that differs markedly from the other grating forming structures. Diese Variante hat den Vorteil, dass die weitgehend regelmäßige Gitterstruktur dabei selbst nicht geändert wird, was Vorteile bei der Implementierung eines Auswertungsalgorithmus hat. This variant has the advantage that the substantially periodic grating structure is in this case itself is not changed, which has advantages in the implementation of an evaluation algorithm.
  • [0020] [0020]
    In einer Ausbildungsform des Phantoms sind die gitterbildenden Strukturen kugelförmige Strukturen. In one embodiment, the phantom the lattice forming structures are spherical structures. Die Symmetriebrechung ist dann in einer bevorzugten Ausführungsvariante dadurch verwirklicht, dass zumindest eine der kugelförmigen Strukturen einen von den anderen kugelförmigen Strukturen unterscheidbaren Durchmesser aufweist und in asymmetrischer Position angeordnet ist. The symmetry breaking is then characterized realized in a preferred embodiment, at least one of the spherical structures having a distinguishable from the other spherical structures in diameter and is arranged in an asymmetrical position.
  • [0021] [0021]
    In einer weiteren Ausführungsvariante des Phantoms sind die gitterbildenden Strukturen eine Vielzahl von Ebenen, die derart angeordnet sind, dass sie sich schneiden und ein dreidimensionales Gitter bilden. In another embodiment of the phantom the lattice forming structures are a plurality of planes that are arranged such that they intersect and form a three dimensional lattice. Die Symmetriebrechung ist dann in einer bevorzugten Ausführungsvariante dadurch verwirklicht, dass zumindest eine der Ebenen außerhalb der Gitterstruktur angeordnet ist. The symmetry breaking is then characterized realized in a preferred embodiment, at least one of the layers is located outside the lattice structure.
  • [0022] [0022]
    Die Erfindung sowie vorteilhafte Ausgestaltungen gemäß den Merkmalen der Unteransprüche werden im Folgenden anhand schematisch dargestellter Ausführungsbeispiele in der Zeichnung erläutert, ohne jedoch darauf beschränkt zu sein. The invention and advantageous embodiments according to the features of the dependent claims are explained below with reference to exemplary embodiments illustrated schematically in the drawing, but are not limited thereto.
  • [0023] [0023]
    Es zeigen Shown
  • [0024] [0024]
    1 1 und and 2 2 einen Längs- bzw. einen Querschnitt durch ein Phantom, dessen Gitterstruktur im Wesentlichen aus Kugeln gebildet wird, a longitudinal and a cross section through a Phantom whose lattice structure is essentially formed of balls,
  • [0025] [0025]
    3 3 und and 4 4 einen Längs- bzw. einen Querschnitt durch eine andere Ausführungsvariante eines Phantoms, dessen Gitterstruktur aus Kugeln gebildet wird, a longitudinal and a cross-sectional view of another embodiment of a phantom, whose lattice structure is formed of balls,
  • [0026] [0026]
    5 5 und and 6 6 einen Längs- bzw. einen Querschnitt durch eine weitere Ausführungsvariante eines Phantoms, dessen Gitterstruktur aus Kugeln gebildet wird, a longitudinal and a cross-sectional view of another embodiment of a phantom, whose lattice structure is formed of balls,
  • [0027] [0027]
    7 7 eine dreidimensionale schematische Darstellung eines Phantoms, dessen Gitterstruktur aus sich schneidenden Ebenen gebildet wird. a three-dimensional schematic representation of a phantom whose lattice structure is formed of intersecting planes.
  • [0028] [0028]
    In In 1 1 und and 2 2 ist ein Längs- bzw. ein Querschnitt durch ein Phantom dargestellt, das sich zur Bestimmung geometrischer Verzeichnungen bei einem MRT-Gerät eignet. is a longitudinal and a cross section shown by a phantom that is suitable for determining a geometric distortion in an MRI machine. Die gestichelten Linien II und II-II kennzeichnen jeweils den Ort des Längs- bzw. des Querschnittes. The roan lines II and II-II respectively indicate the location of the longitudinal and the cross section.
  • [0029] [0029]
    Die gitterbildenden Strukturen werden in dem Phantom The lattice forming structures in the phantom 1a 1a aus Kugeln of balls 3 3 gebildet. formed. In dem hier gezeigten Phantom In the phantom shown here 1a 1a sind die Kugeln the balls 3 3 als Hohlkugeln ausgebildet, die mit Wasser gefüllt sind. formed as hollow spheres that are filled with water. Zur einfacheren Füllbarkeit sind die Kugeln For ease of filling the balls 3 3 durch Hohlstäbe by hollow rods 5 5 verbunden, so dass hierüber Wasser eingefüllt werden kann. connected, so here over water can be poured. Die Kugeln The balls 3 3 sind dabei in Polymethylmetacrylat are in polymethylmethacrylate 7 7 eingebettet, das sich in einem MRT-Bild von Wasser unterscheidbar darstellt. embedded, which presents itself distinguishable in an MRI image of water.
  • [0030] [0030]
    Die Kugeln The balls 3 3 sind dabei so angeordnet, dass sie ein dreidimensionales, durch drei Hauptachsen charakterisiertes und aus Elementarzellen aufgebautes Gitter bilden. are arranged such that they form a three-dimensional-characterized by three main axes and lattice built up from unit cells.
  • [0031] [0031]
    Die Form der gitterbildenden Struktur als Kugel The shape of the lattice structure forming a ball 3 3 hat dabei den Vorteil, dass ein eindeutiger Punkt, nämlich der Mittelpunkt, als kennzeichnender Gitterpunkt verwendet werden kann. has the advantage that a unique point, namely the center point, can be used as a characterizing lattice point. Andere mögliche einfache Formen, die eine ähnliche Eigenschaft aufweisen und sich deshalb bei einem Phantom als gitterbildende Strukturen eignen, sind punktsymmetrische Strukturen, wie beispielsweise Quader oder Ellipsoide. Other possible simple shapes, which have a similar capacity and are therefore suitable as a grid-forming structures in a phantom, are point-symmetric structures, such as cubes or ellipsoids.
  • [0032] [0032]
    Die Bestimmung der geometrischen Verzerrungen im Abbildungsvolumen wird durch die Gitterstruktur ermöglicht, die das Abbildungsvolumen im Wesentlichen vollständig ausfüllt. The determination of the geometric distortions in the imaging volume is facilitated by the grid structure, which completely fills the imaging volume substantially. Hierzu werden die geometrischen Verzerrungen der einzelnen Kugelpositionen in einem Abbild des Phantoms For this purpose, the geometric distortion of each ball positions in an image of the phantom 1a 1a gemessen und mit der Position der Kugeln and measured with the position of the balls 3 3 im Phantom in the phantom 1a 1a verglichen. compared.
  • [0033] [0033]
    Eine Abweichung des Abbildes einer Kugel A deviation of the image of a sphere 3 3 von ihrer vorgegebenen Sollposition kann dabei entweder von der geometrischen Verzeichnung des abbildenden Systems herrühren oder aufgrund kleiner fertigungsbedingter Abweichungen des Phantoms of their predetermined desired position can either originate from the geometrical distortion of the imaging system or due to small production-related deviations of the phantom 1a 1a entstehen. arise. Nur wenn die Orientierung des Phantoms Only if the orientation of the phantom 1a 1a aus seinem Abbild stets eindeutig ermittelbar ist, können fertigungsbedingte Abweichungen bei der Bestimmung der geometrischen Verzeichnung berücksichtigt werden. from his image is always uniquely determined, production-related differences in the determination of the geometric distortion can be considered.
  • [0034] [0034]
    In dem in In the in 1 1 und and 2 2 gezeigten Phantom shown phantom 1a 1a ist dies durch zwei Kugeln This is due to two balls 9 9 , . 11 11 ermöglicht, die sich in ihrer Größe von den übrigen Kugeln enables the in size from the other spheres 3 3 unterscheiden. differ. Aufgrund der Anordnung der beiden Kugeln Because of the arrangement of the two balls 9 9 , . 11 11 in unterschiedlichem Abstand zur zentralen Kugel in different distances from the central ball 13 13 lässt sich aus dem Abbild des Phantoms can be calculated from the image of the phantom 1a 1a seine Orientierung bei der Anfertigung des Abbildes in eindeutiger Weise ermitteln. determine its orientation in the making of the image in a unique way. Eine Rotation um die Längsachse des Phantoms um 90° führt nun beispielsweise nicht mehr zu einem identischen Abbild. A rotation about the longitudinal axis of the phantom at 90 ° does not lead now, for example, to an identical image.
  • [0035] [0035]
    In In 3 3 und and 4 4 ist ein Längs- bzw. ein Querschnitt durch eine weitere Ausführungsform des Phantoms is a longitudinal and a cross section through a further embodiment of the phantom 1b 1b dargestellt. shown. Die gestichelten Linien III-III und IV-IV kennzeichnen jeweils den Ort des Längs- bzw. des Querschnittes. The roan line III-III and IV-IV respectively indicate the location of the longitudinal and the cross section.
  • [0036] [0036]
    In der hier dargestellten Ausführungsvariante unterscheidet sich nur eine Kugel In the embodiment shown here, only one ball is different 15 15 in ihrer Größe von den anderen Kugeln in size from the other balls 3 3 . , Dadurch, dass sie außerhalb der beiden Spiegelebenen The fact that they are outside of the two mirror planes 17a 17a , . 17b 17b des Phantoms the phantom 1b 1b angeordnet ist, ist die Symmetrie des Phantoms is arranged, is the symmetry of the Phantoms 1b 1b bereits nur durch diese eine Kugel already just by this one ball 15 15 in eindeutiger Weise gebrochen. broken in a unique way.
  • [0037] [0037]
    Die in The in 1 1 bis to 4 4 vorgestellten Ausführungsvarianten des Phantoms presented variants of the phantom 1a 1a , . 1b 1b haben den Vorteil, dass durch die Änderung der Größe einiger gitterbildenden Strukturen das Gitter selbst nicht verändert wird. have the advantage that the grid itself is not changed by changing the size of some lattice forming structures. Das Abbildungsvolumen wird weiterhin in regelmäßiger Weise durch die Gitterstruktur ausgefüllt. The imaging volume is further filled in a regular manner through the lattice structure.
  • [0038] [0038]
    In In 5 5 und and 6 6 ist ein Längs- bzw. ein Querschnitt durch eine weitere Ausführungsform des Phantoms is a longitudinal and a cross section through a further embodiment of the phantom 1c 1c dargestellt. shown. Die gestrichelten Linien VV und VI-VI kennzeichnen jeweils den Ort des Längs- bzw. des Querschnittes. The dashed lines VV and VI-VI respectively indicate the location of the longitudinal and the cross section.
  • [0039] [0039]
    In der hier dargestellten Ausführungsvariante ist zusätzlich zu den gitterbildenden Kugeln In the embodiment shown here, in addition to the lattice forming balls 3 3 eine weitere Struktur a further structure 19 19 zur Symmetriebrechung im Phantom eingebaut. built for symmetry breaking in the phantom.
  • [0040] [0040]
    7 7 zeigt schematisch eine Ausführungsform, bei der ein quaderförmiges Phantom schematically shows an embodiment in which a cuboid Phantom 1d 1d eine aus Ebenen from a level 21 21 gebildete Gitterstruktur enthält. lattice structure formed contains. Der Übersichtlichkeit halber sind die Ebenen in der z-Richtung nicht eingezeichnet. For clarity the planes are not shown in the z-direction.
  • [0041] [0041]
    Dadurch, dass sich eine Ebene Characterized in that a plane 23 23 in x-Richtung und eine weitere Ebene in the x direction, and a further plane 25 25 in y-Richtung außerhalb der Gitterstruktur angeordnet sind, ist die Symmetrie des Phantoms are arranged in the y direction outside the lattice structure, the symmetry of the Phantoms 1d 1d gebrochen. broken. Die Orientierung des Phantoms The orientation of the phantom 1d 1d kann aus einem von dem Phantom may consist of one of the Phantom 1d 1d angefertigten Abbild in eindeutiger Weise ermittelt werden. custom built image can be determined uniquely.
Citations de brevets
Brevet cité Date de dépôt Date de publication Déposant Titre
DE3524303C2 *6 juil. 198528 juil. 1994Elscint LtdPhantom für die Homogenisierung des Hauptmagnetfeldes eines mit Shimspulen ausgestatteten Kernspin-Tomographiegerätes
DE19511124A1 *20 mars 199528 sept. 1995Victor A GurvichTestphantom für Informationssysteme
EP0376241A2 *27 déc. 19894 juil. 1990Nippon Oil Co. Ltd.Method of preparing polyvinyl alcohol gel and MRI phantom
US4644276 *17 sept. 198417 févr. 1987General Electric CompanyThree-dimensional nuclear magnetic resonance phantom
US4888555 *28 nov. 198819 déc. 1989The Board Of Regents, The University Of TexasPhysiological phantom standard for NMR imaging and spectroscopy
Citations hors brevets
Référence
1 *M.M.Holden et al., "Detection and correction of geometric distortion in 3D MR images", Proc. SPIE 4322, S. 1110-1121
Référencé par
Brevet citant Date de dépôt Date de publication Déposant Titre
DE102009055743A126 nov. 20092 juin 2010Noras, HubertMRI-training-and adjustment-device for positioning head of medical tool in living tissue for treatment of breast cancer of female patient, has frame with opening blocked by rail, where base plate, frame and rail are invisible in MRI
CN104161516A *9 janv. 201426 nov. 2014上海联影医疗科技有限公司Magnetic resonance imaging direction judging method and device
CN104161516B *9 janv. 20142 sept. 2015上海联影医疗科技有限公司磁共振成像方位判断方法及其装置
EP2434306A1 *23 sept. 201128 mars 2012Aspect Magnet Technologies Ltd.Microwells with MRI readable indicia
US926294211 mars 201016 févr. 2016Hubert NorasMRI training device
WO2017045964A1 *6 sept. 201623 mars 2017Koninklijke Philips N.V.A method for calibrating a magnetic resonance imaging (mri) phantom
Classifications
Classification internationaleG01R33/565, G01R33/58, A61B5/055
Classification coopérativeG01R33/56572, G01R33/56518, G01R33/5659, G01R33/583, G01R33/56563
Classification européenneG01R33/565B, G01R33/58F, G01R33/565K
Événements juridiques
DateCodeÉvénementDescription
5 avr. 20078100Publication of the examined application without publication of unexamined application
27 sept. 20078364No opposition during term of opposition
14 août 20088339Ceased/non-payment of the annual fee