Recherche Images Maps Play YouTube Actualités Gmail Drive Plus »
Connexion
Les utilisateurs de lecteurs d'écran peuvent cliquer sur ce lien pour activer le mode d'accessibilité. Celui-ci propose les mêmes fonctionnalités principales, mais il est optimisé pour votre lecteur d'écran.

Brevets

  1. Recherche avancée dans les brevets
Numéro de publicationDE102010028705 B4
Type de publicationOctroi
Numéro de demandeDE201010028705
Date de publication12 déc. 2013
Date de dépôt6 mai 2010
Date de priorité6 mai 2010
Autre référence de publicationDE102010028705A1
Numéro de publication1010028705, 201010028705, DE 102010028705 B4, DE 102010028705B4, DE 2010/10028705 B4, DE-B4-102010028705, DE1010028705, DE102010028705 B4, DE102010028705B4, DE2010/10028705B4, DE201010028705
InventeursProf. Dr. med. Pau Hans-Wilhelm, Prof. Dr. Ing. Behrend Detlef, Dr. Ing. Schmidt Wolfram, Prof. Dr. Ing. Schmitz Klaus-Peter
DéposantUniversität Rostock
Exporter la citationBiBTeX, EndNote, RefMan
Liens externes: DPMA (Office allemand des brevets et des marques), Espacenet
Trommelfellimplantat (Paukenröhrchen) Tympanic membrane graft (tympanostomy tubes) Langue du texte original : Allemand
DE 102010028705 B4
Résumé  Langue du texte original : Allemand
Trommelfellimplantat zur Belüftung des Mittelohres eines Patienten, aus einem in das Trommelfell zwischen dem Mittelohr und dem Außenohr einsetzbaren Röhrchen mit einem endseitigen Flansch und mit einer Durchgangsöffnung, Tympanic membrane implant for ventilation of the middle ear of a patient, of an insertable in the eardrum between the middle ear and the outer ear tube with an end flange and having a through opening,
wobei das Röhrchen (1) zwischen dem endseitigen Flansch (2) und dem diesem entgegengesetzt liegenden Ende (3) der Durchgangsöffnung (4) mit mehreren weiteren, äußeren als zusammenhängender Schraubengang (7) ausgebildeten Flanschen (5) versehen ist, wherein the tube (1) between the end-side flange (2) and the said end opposite lying (3) of the passage opening (4) with a plurality of further, outer and related screw thread (7) formed in flanges (5) is provided,
dadurch gekennzeichnet, characterized in
dass das Röhrchen (1) konisch ausgebildet ist, dass der endseitige Flansch (2) im äußeren Randbereich (9) mit Einbuchtungen (10) und die weiteren, äußeren Flansche (5) im äußeren Randbereich (8) mit Einbuchtungen (11) versehen sind, wobei die Einbuchtungen (10, 11) relativ zur Achse (6) des Röhrchens (1) jeweils einander diametral gegenüberliegend angeordnet sind und that the tube (1) is conical, that the end-side flange (2) in the outer edge region (9) having indentations (10) and the other, outer flanges (5) in the outer edge region (8) are provided with indentations (11) , wherein the indentations (10, 11) relative to the axis (6) of the tube (1) are each arranged diametrically opposite one another and
dass zwischen der äußeren Oberfläche (13) des Röhrchens (1) und den Oberflächen der weiteren, äußeren Flansche (5) als Depot wirkende Hohlräume (14) zur Aufnahme von Pharmaka ausgebildet sind. that between the outer surface (13) of the tube (1) and the surfaces of the other, outer flanges (5) acting as a depot cavities (14) are adapted to receive drugs.
Images(4)
Previous page
Next page
Revendications(9)  Langue du texte original : Allemand
  1. Trommelfellimplantat zur Belüftung des Mittelohres eines Patienten, aus einem in das Trommelfell zwischen dem Mittelohr und dem Außenohr einsetzbaren Röhrchen mit einem endseitigen Flansch und mit einer Durchgangsöffnung, wobei das Röhrchen ( Tympanic membrane implant for ventilation of the middle ear of a patient, of an insertable in the eardrum between the middle ear and the outer ear tube with an end flange and having a through opening, wherein the tube ( 1 1 ) zwischen dem endseitigen Flansch ( ) Between the end-side flange ( 2 2 ) und dem diesem entgegengesetzt liegenden Ende ( ) And this opposite end ( 3 3 ) der Durchgangsöffnung ( ) Of the through opening ( 4 4 ) mit mehreren weiteren, äußeren als zusammenhängender Schraubengang ( ) With several additional, external and contiguous helical pitch ( 7 7 ) ausgebildeten Flanschen ( ) Formed flanges ( 5 5 ) versehen ist, dadurch gekennzeichnet , dass das Röhrchen ( ) Is provided, characterized in that the tube ( 1 1 ) konisch ausgebildet ist, dass der endseitige Flansch ( ) Is conical, that the end-side flange ( 2 2 ) im äußeren Randbereich ( ) In the outer edge region ( 9 9 ) mit Einbuchtungen ( ) With indentations ( 10 10 ) und die weiteren, äußeren Flansche ( ) And the other, outer flanges ( 5 5 ) im äußeren Randbereich ( ) In the outer edge region ( 8 8 ) mit Einbuchtungen ( ) With indentations ( 11 11 ) versehen sind, wobei die Einbuchtungen ( ) Are provided, wherein the indentations ( 10 10 , . 11 11 ) relativ zur Achse ( ) Relative to the axis ( 6 6 ) des Röhrchens ( ) Of the tube ( 1 1 ) jeweils einander diametral gegenüberliegend angeordnet sind und dass zwischen der äußeren Oberfläche ( ) Are each arranged diametrically opposite one another and that between the outer surface ( 13 13 ) des Röhrchens ( ) Of the tube ( 1 1 ) und den Oberflächen der weiteren, äußeren Flansche ( ) And the surfaces of the other, outer flanges ( 5 5 ) als Depot wirkende Hohlräume ( ) Acting as custodian cavities ( 14 14 ) zur Aufnahme von Pharmaka ausgebildet sind. ) Are adapted to receive drugs.
  2. Trommelfellimplantat nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Schraubengang ( Eardrum implant according to claim 1, characterized in that the screw passage ( 7 7 ) eine Gewindesteigung von 1 bis 20% aufweist. ) Has a thread pitch of 1 to 20%.
  3. Trommelfellimplantat nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Schraubengang ( Eardrum implant according to claim 1 or 2, characterized in that the screw passage ( 7 7 ) eine Gewindesteigung von 10% aufweist. ) Has a thread pitch of 10%.
  4. Trommelfellimplantat nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die schraubengangförmig angeordneten weiteren äußeren Flansche ( Eardrum implant according to one of claims 1 to 3, characterized in that the helically disposed further outer flanges ( 5 5 ) an den äußeren Flanken mit Dichtlippen versehen sind. ) Are provided at the outer edges with sealing lips.
  5. Trommelfellimplantat nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Röhrchen ( Eardrum implant according to one of claims 1 to 4, characterized in that the tube ( 1 1 ) mit dem endseitigen und den weiteren äußeren Flanschen ( ) With the end-side and the other outer flanges ( 2 2 , . 5 5 ) aus resorbierbarem Biomaterial ausgebildet ist. ) Is formed of resorbable biomaterial.
  6. Trommelfellimplantat nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das resorbierbare Biomaterial Stärkeacetat/Polyethylenglycol 85/15 w/w ist. Eardrum implant according to claim 5, characterized in that the resorbable biomaterial starch acetate / polyethylene glycol 85/15 w / w.
  7. Trommelfellimplantat nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das resorbierbare Biomaterial Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polyethylencarbonat 60/30/10 w/w ist. Eardrum implant according to claim 5, characterized in that the resorbable biomaterial starch acetate / polyethylene glycol / polyethylene carbonate 60/30/10 w / w.
  8. Trommelfellimplantat nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das resorbierbare Biomaterial Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polypropylencarbonat 60/10/30 w/w ist. Eardrum implant according to claim 5, characterized in that the resorbable biomaterial starch acetate / polyethylene glycol / polypropylene carbonate 60/10/30 w / w.
  9. Trommelfellimplantat nach einem der Ansprüche 5 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das resorbierbare Biomaterial im Mikrosystemspritzguss verarbeitet ist. Eardrum implant according to one of claims 5 to 8, characterized in that the resorbable biomaterial is processed in the microsystem injection molding.
Description  Langue du texte original : Allemand
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung bezieht sich auf ein Trommelfellimplantat (Paukenröhrchen) zur Belüftung des Mittelohres eines Patienten aus einem in das Trommelfell zwischen dem Mittelohr und dem Außenohr einsetzbaren Röhrchen mit mindestens einem endseitigen Flansch und mit einer Durchgangsöffnung. The invention relates to a drum implant (tympanostomy tube) for ventilating the middle ear of a patient from an insertable into the ear drum between the middle ear and the outer ear tubes with at least one end-side flange and having a through opening.
  • [0002] [0002]
    Ein derartiges Trommelfellimplantat wird mittels eines chirurgischen Einschnittes (Parazentese) zur Belüftung des Mittelohres (Mittelohrdrainage) ua beim Mittelohrerguss und bei verstopfter Ohrtrompete (Eustachi-Röhre) in das Trommelfell eingesetzt. Such a tympanic membrane graft is a surgical incision means (paracentesis) to ventilate the middle ear (middle ear drainage) and others in Mittelohrerguss clogs and Eustachian tube (Eustachian tube) is inserted into the eardrum.
  • [0003] [0003]
    Ein Trommelfellimplantat der gattungsgemäßen Art ist aus An eardrum implant of the generic type is known from US-Patent 4 650 488 A US Patent 4650488 A vorbekannt. previously known. Dieses umfasst ein schaftartiges Röhrchen mit einer axialen Durchgangsöffnung und mit einem endseitigen, inneren und mit einem äußeren Flansch. This comprises a shaft-like tube with an axial through-hole and with an end-side, inner and an outer flange. In der axialen Durchgangsöffnung ist im Bereich des äußeren Flansches eine poröse Membrane eingesetzt, die das Eindringen von Flüssigkeiten, insbesondere Wasser, in das Innere des Röhrchens verhindert, jedoch einen Luftaustausch nicht behindern soll, um einen Druckaufbau im Mittelohr zu verhindern. In the axial through opening, a porous membrane is in the range of the outer flange used which prevents the ingress of liquids, in particular water in the interior of the tube, however, an exchange of air is not to impede to prevent a pressure build-up in the middle ear. Das Material des Trommelfellimplantats ist biologisch abbaubar. The material of the eardrum implant is biodegradable.
  • [0004] [0004]
    Aus From DE 85 18 118 U1 DE 85 18 118 U1 ist ein weiteres Trommelfellimplantat als prothetische Vorrichtung zur Ventilation oder Ableitung einerseits sowie als ein Parazentese-Tubus andererseits zur Behandlung von Mittelohrergüssen vorbekannt. is already known as a prosthetic device for ventilation or drainage with its capacity as a paracentesis tube the other hand, for the treatment of middle ear effusions another eardrum implant. Dieses Implantat besteht aus Teflon oder einem anderen biologisch verträglichen Material und weist in der Durchgangsöffnung eine keramische Kugel als Schließeinrichtung auf, die bei Einwirkung von Flüssigkeit am äußeren Ende die Durchgangsöffnung verschließt, jedoch einen Gasstrom frei in beiden Richtungen durch die Durchgangsöffnung zulässt, um Druckunterschiede zwischen der Mittelohrhöhle und dem äußeren Gehörgang auszugleichen. This implant is made of Teflon or another biocompatible material and has, in the passage opening a ceramic ball as a closing means, which the passage opening closes when exposed to fluid at the outer end, however, a gas stream permits freely in both directions through the passage opening to pressure differences between the middle ear cavity and the external auditory canal compensate.
  • [0005] [0005]
    Das US-Patent U.S. Patent US 5 775 336 A US 5,775,336 A beschreibt ein Trommelfellimplantat mit einem in das Trommelfell einsetzbaren Röhrchen, welches einen endseitigen Flansch, eine Durchgangsöffnung und eine schraubenförmig umlaufende weitere Struktur aufweist. describes an implant having a tympanic membrane can be inserted into the tympanic membrane tubes, which has an end-side flange, a through opening and a helically encircling further structure. Letztere ist zum Eindrehen in eine Öffnung im Trommelfell eines Patienten vorgesehen. The latter is provided for screwing into an opening in the tympanic membrane of a patient.
  • [0006] [0006]
    Nachteilig bei den bekannten Trommelfellimplantaten ist, dass diese aufwendig in der Herstellung sind, keine sichere Festlegung im Trommelfell ermöglichen und regelmäßig wieder operativ entfernt werden müssen bzw. Schwierigkeiten beim Einsetzen und/oder Entfernen verursachen. A disadvantage of the known eardrum implants that they are expensive to produce, do not allow for secure fixing in the eardrum and periodical must be surgically removed or difficulty inserting and / or removing cause.
  • [0007] [0007]
    Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Trommelfellimplantat zu schaffen, das einfach in der Herstellung ist, eine sichere Festlegung im Trommelfell ermöglicht und nicht wieder operativ entfernt werden muss bzw. einfacher bei Einsatz und/oder Entfernung zu handhaben ist. The invention has for its object to provide an eardrum implant that is simple to manufacture, enables secure fixing in the eardrum and does not need to be surgically removed again and is easier to handle during use and / or removal.
  • [0008] [0008]
    Zur Lösung dieser Aufgabe sieht die Erfindung ein Trommelfellimplantat zur Belüftung des Mittelohres eines Patienten, aus einem in das Trommelfell zwischen dem Mittelohr und dem Außenohr einsetzbaren Röhrchen mit einem endseitigen Flansch und mit einer Durchgangsöffnung, vor, wobei das Röhrchen zwischen dem endseitigen Flansch und dem diesem entgegengesetzt liegenden Ende der Durchgangsöffnung mit mehreren weiteren, äußeren Flanschen versehen ist, welche als zusammenhängender Schraubengang ausgebildet sind, wobei das Trommelfellimplantat dadurch gekennzeichnet ist, dass das Röhrchen konisch ausgebildet ist, dass der endseitige Flansch im äußeren Randbereich mit Einbuchtungen und die weiteren, äußeren Flansche im äußeren Randbereich (ebenfalls) mit Einbuchtungen versehen sind, wobei die Einbuchtungen relativ zur Achse des Röhrchens jeweils einander diametral gegenüberliegend angeordnet sind und dass zwischen der äußeren Oberfläche des Röhrchens und den Oberflächen der weiteren, äußeren Flansche als Depot wirkende Hohlräume zur Aufnahme von Pharmaka ausgebildet sind. To achieve this object the invention provides a tympanic membrane implant for ventilating the middle ear of a patient, of an insertable in the tympanic membrane between the middle ear and the outer ear tube with an end flange and having a through opening, before, wherein the tube between the end-side flange and the this oppositely lying end of the through opening is provided with a plurality of further, outer flanges which are formed as a continuous screw flight, wherein said drumhead implant being characterized in that the tube is conical, that the end-side flange in the outer edge portion with indentations and the other, outer flanges in the outer edge region (also) are provided with indentations, wherein the indentations are each arranged relative to the axis of the tube are diametrically opposite and in that formed between the outer surface of the tube and the surfaces of the other, outer flanges acting as a depot cavities for accommodating of pharmaceuticals are. Die weiteren, äußeren Flansche ermöglichen eine leichte Herstellung des Implantats, ein leichtes Einsetzen in das Trommelfell und ein ebenfalls leichtes Entfernen aus dem Trommelfell, ohne dass eine weitere Operation erforderlich wird. Further, outer flanges allow easy manufacture of the implant, easy insertion into the tympanic membrane and also easy removal from the tympanic membrane, without a further operation is required. Durch die besondere konstruktive Ausgestaltung des Trommelfellimplantates bzw. dessen geometrische Konfiguration werden die Therapiequalität verbessert und eine hohe Patientensicherheit durch die besondere, atraumatische Geometrie die Resorption bei gleichzeitiger Erhöhung der Funktionalität erreicht. Due to the special structural design of the tympanic membrane implant or its geometric configuration, the treatment quality can be improved and achieved a high level of patient safety through the special atraumatic geometry absorption while increasing functionality.
  • [0009] [0009]
    Die Ausbildung der weiteren äußeren Flansche als zusammenhängender Schraubengang ermöglicht ein Hineindrehen des Implantats in das Trommelfell und ein Herausdrehen des Implantats aus dem Trommelfell, ohne dass aufwendige Operationen erforderlich sind. The training of the other outer flanges as a continuous screw thread allows screwing the implant into the eardrum and unscrewing the implant from the tympanic membrane, without complicated operations are required. Der Schraubengang weist eine Gewindesteigung von 1 bis 20%, vorzugsweise 10%, auf. The screw thread has a thread pitch of 1 to 20%, preferably 10%, on.
  • [0010] [0010]
    Die zwischen der äußeren Oberfläche des Röhrchens und den Oberflächen der weiteren, äußeren Flansche ausgebildeten, als Depot wirkenden Hohlräume (Kavitäten) dienen der Aufnahme von Pharmaka. Between the outer surface of the tube and the surfaces of the other, outer flanges formed, acting as custodian cavities (cavities) are used to store drugs. Dies sind z. B. Breitbandantibiotika oder Proliferationsstimulanzien. These are eg. As broad-spectrum antibiotics or proliferation stimulants.
  • [0011] [0011]
    Die Einbuchtungen des endseitigen Flansches und der weiteren, äußeren Flansche im äußeren Randbereich sind relativ zur Achse des Röhrchens diametral gegenüberliegend angeordnet. The concavities of the end flange and the other, outer flanges in the outer edge region are arranged relative to the axis of the tube diametrically opposite. Die Einbuchtungen dienen zum Ansetzen eines Hilfsinstrumentes beim Einsetzen des Trommelfellimplantats in das Trommelfell eines Patienten. The indentations are used for attaching an auxiliary instrument during insertion of the implant into the eardrum eardrum of a patient.
  • [0012] [0012]
    In einer weiteren Ausführungsform weisen die schraubengangförmig angeordneten weiteren äußeren Flansche an den äußeren Flanken Dichtlippen auf, die mit einem mit Pharmaka versetzten Hydrogel zum Einsetzen proliferationsfördernder Medikamente versehen sind. In a further embodiment, the helically arranged further external flanges at the outer edges of seal lips, which are provided with an offset with pharmaceuticals hydrogel for insertion proliferation-promoting drugs.
  • [0013] [0013]
    Schließlich ist das Röhrchen mit den endseitigen und den weiteren äußeren Flanschen aus resorbierbarem, im Mikrosystemspritzguss verarbeitetem Biomaterial ausgebildet, insbesondere Stärkeacetat/Polyethylenglycol 85/15 w/w, Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polyethylencarbonat 60/30/10 w/w oder Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polypropylencarbonat 60/10/30 w/w. Finally, the tube with the end-side and the other outer flanges of absorbable formed in micro injection molding system processed biomaterial, especially starch / polyethylene glycol 85/15 w / w, starch acetate / polyethylene glycol / polyethylene carbonate 60/30/10 w / w or starch / polyethylene glycol / polypropylene carbonate 60/10/30 w / w.
  • [0014] [0014]
    Die Erfindung ist nachfolgend anhand mehrerer Ausführungsformen von Trommelfellimplantaten (Paukenröhrchen) näher erläutert. The invention is explained in more detail with reference to several embodiments of implants eardrum (tympanic tubes). Es zeigt: It shows:
  • [0015] [0015]
    1 1 eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform ohne Einbuchtungen, is a perspective representation of an embodiment without indentations,
  • [0016] [0016]
    2 2 eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform mit Einbuchtungen im äußeren Randbereich des endseitigen Flansches, a perspective view of an embodiment having concavities in the outer edge region of the end flange,
  • [0017] [0017]
    3 3 eine perspektivische Darstellung der erfindungsgemäßen Ausführungsform und a perspective view of the embodiment according to the invention and
  • [0018] [0018]
    4 4 eine Schnittdarstellung durch das Trommelfell eines Patienten mit eingesetztem, geschnitten dargestelltem Trommelfellimplantat. a sectional view through the eardrum of a patient with inserted, cut Pictured eardrum implant.
  • [0019] [0019]
    Die in The in 1 1 in einer perspektivischen Darstellung gezeigte Ausführungsform eines Trommelfellimplantats (Paukenröhrchen) besteht aus einem Röhrchen embodiment shown in a perspective view of an implant eardrum (tympanic tubes) consists of a tube 1 1 , einem endseitigen Flansch , An end-side flange 2 2 und zwischen dem endseitigen Flansch and between the end-side flange 2 2 und dem diesem entgegengesetzt liegenden Ende and this opposite end lying 3 3 der Durchgangsöffnung the through opening 4 4 durch das Röhrchen through the tube 1 1 mehreren weiteren, äußeren Flanschen a plurality of further, outer flanges 5 5 . , Das Röhrchen The tube 1 1 ist im Querschnitt zylindrisch rund und in Richtung seiner Achse in cross-section cylindrical round and in the direction of its axis 6 6 vom endseitigen Flansch from end-side flange 2 2 zum Ende the end 3 3 leicht konisch ausgebildet. slightly conical in shape. Die weiteren äußeren Flansche The other outer flanges 5 5 sind als zusammenhängender Schraubengang are as a continuous screw thread 7 7 ausgebildet, dessen Gewindesteigung von 1 bis 20%, vorzugsweise 10%, beträgt. formed, the thread pitch of 1 to 20%, preferably 10% by weight,. Der äußere Randbereich The outer edge portion 8 8 der weiteren äußeren, schraubengangförmigen Flansche the other external, thread-shaped flanges 5 5 liegt entsprechend der Konizität des Röhrchens is in accordance with the taper of the tube 1 1 auf einer konischen Mantelfläche. on a conical outer surface.
  • [0020] [0020]
    In der Ausführungsform nach In the embodiment of 2 2 ist der endseitige Flansch is the end-side flange 2 2 in seinem äußeren Randbereich in its outer edge region 9 9 mit Einbuchtungen with indentations 10 10 versehen, die das Ansetzen eines Hilfsinstrumentes beim Einsetzen des Trommelfellimplantats in das Trommelfell eines Patienten ermöglichen sollen. provided that will enable the application of a support device when inserting the implant into the eardrum eardrum of a patient.
  • [0021] [0021]
    In der erfindungsgemäßen Ausführungsform nach In the embodiment according to the invention 3 3 sind auch die äußeren Randbereiche are also the outer edge regions 8 8 der weiteren äußeren, schraubengangförmig ausgebildeten Flansche the other external, thread-shaped flanges 5 5 mit Einbuchtungen with indentations 11 11 versehen. provided.
  • [0022] [0022]
    Alle Einbuchtungen All indentations 10 10 , . 11 11 sind relativ zur Achse are relative to the axis 6 6 des Röhrchens the tube 1 1 diametral gegenüberliegend angeordnet. diametrically oppositely arranged.
  • [0023] [0023]
    Die The 4 4 zeigt das Trommelfellimplantat, das in das Trommelfell shows the tympanic membrane implant in the eardrum 12 12 eines Patienten operativ eingesetzt ist, wobei der endseitige Flansch a patient is surgically placed, the end-side flange 2 2 auf der Außenseite des Trommelfells on the outer side of the tympanic membrane 12 12 , d h. auf der Seite des äußeren Gehörganges, anliegt, das operativ eingesetzte Röhrchen , Ie, on the side of the external auditory canal, is applied, the tube surgically inserted 1 1 das Trommelfell the eardrum 12 12 bis in die Mittelohrhöhle durchdringt und die weiteren äußeren Flansche penetrates into the middle ear cavity and the other outer flanges 5 5 teilweise auf der Innenseite bzw. in der Mittelohrhöhle am Trommelfell partly on the inside or in the middle ear cavity at the eardrum 12 12 anliegen. rest. Die konische Ausbildung des Röhrchens The conical shape of the tube 1 1 und der Randbereiche and the edge portions 8 8 der weiteren äußeren Flansche the other outer flanges 5 5 sind in are in 4 4 dargestellt. shown.
  • [0024] [0024]
    Zwischen der äußeren Oberfläche Between the outer surface 13 13 des Röhrchens the tube 1 1 und den Oberflächen der weiteren, äußeren Flansche and the surfaces of the other, outer flanges 5 5 sind als Depot wirkende Hohlräume are acting as custodian cavities 14 14 (Kavitäten) ausgebildet, in denen Pharmaka aufgenommen werden können, insbesondere Breitbandantibiotika oder Proliferationsstimulanzien. (Cavities) are formed, in which drugs may be included, in particular broad-spectrum antibiotics or proliferation stimulants.
  • [0025] [0025]
    Der erforderliche Durchmesser der Flansche des Trommelfellimplantats und die Länge des Röhrchens The required diameter of the flanges of the implant and the tympanic membrane, the length of the tube 1 1 können vor dem operativen Einsetzen in das Trommelfell before the operation can be inserted into the eardrum 12 12 eines Patienten am jeweils distalen bzw. proximalen Ende in situ gekürzt werden. a patient be shortened at each distal and proximal end in situ. Das Trommelfellimplantat befindet sich auf dem Trommelfell The tympanic membrane implant is on the eardrum 12 12 autoadhäsiv haftend mit Resorptionszeiten im Bereich von 2 bis 6 Monaten. autoadhäsiv adherent with resorption in the range of 2 to 6 months old.
  • [0026] [0026]
    Das gesamte Trommelfellimplantat aus dem Röhrchen The entire tympanic membrane implant from the tube 1 1 und den Flanschen ist einstückig aus resorbierbaren Biomaterialien ausgebildet. and the flanges integrally formed of resorbable biomaterials. Dies sind insbesondere Stärkeacetat und Elends daraus, wie z. B. Stärkeacetat/Polyethylenglycol 85/15 w/w, Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polyethylencarbonat 60/30/10 w/w oder Stärkeacetat/Polyethylenglycol/Polypropylencarbonat 60/10/30 w/w, welche bevorzugt im Mikrosytemspritzguss verarbeitet sind. These are in particular starch and blends thereof such. As starch acetate / polyethylene glycol 85/15 w / w, starch acetate / polyethylene glycol / polyethylene carbonate 60/30/10 w / w or starch / polyethylene / polypropylene carbonate 60/10/30 w / w which are preferably processed in the Mikrosytemspritzguss.
  • Bezugszeichenliste Reference numeral list
  • 1 1
    Röhrchen Tube
    2 2
    endseitiger Flansch end-side flange
    3 3
    Ende End
    4 4
    Durchgangsöffnung Through hole
    5 5
    weitere äußere Flansche further outer flanges
    6 6
    Achse Axis
    7 7
    Schraubengang Screw thread
    8 8
    Randbereich der weiteren äußeren Flansche Edge region of the other outer flanges
    9 9
    Randbereich des endseitigen Flansches Edge region of the end flange
    10 10
    Einbuchtung(en) im endseitigen Flansch Indentation (s) in the end-side flange
    11 11
    Einbuchtung(en) der weiteren äußeren Flansche Dent (s) of the other outer flanges
    12 12
    Trommelfell Eardrum
    13 13
    äußere Oberfläche des Röhrchens outer surface of the tube
    14 14
    Hohlraum Cavity
Citations de brevets
Brevet cité Date de dépôt Date de publication Déposant Titre
DE8518118U1 *21 juin 198522 févr. 1996Richards Medical CoProthetische Vorrichtung sowie Parazentese-Tubus
US4650488 *16 mai 198417 mars 1987Richards Medical CompanyBiodegradable prosthetic device
US5466239 *12 mai 199314 nov. 1995Cinberg; James Z.Myringotomy ventilation tube and associated method
US5775336 *31 mai 19967 juil. 1998Georgetown UniversityTubular medical device
US20020161379 *26 avr. 200131 oct. 2002Kaplan Aaron V.Mechanically registered videoscopic myringotomy/tympanostomy tube placement system
Classifications
Classification internationaleA61F2/18, A61F11/00
Classification coopérativeA61F11/002
Événements juridiques
DateCodeÉvénementDescription
29 août 2011R016Response to examination communication
1 sept. 2011R016Response to examination communication
1 oct. 2013R018Grant decision by examination section/examining division
28 août 2014R020Patent grant now final
Effective date: 20140313