Recherche Images Maps Play YouTube Actualités Gmail Drive Plus »
Connexion
Les utilisateurs de lecteurs d'écran peuvent cliquer sur ce lien pour activer le mode d'accessibilité. Celui-ci propose les mêmes fonctionnalités principales, mais il est optimisé pour votre lecteur d'écran.

Brevets

  1. Recherche avancée dans les brevets
Numéro de publicationEP2200126 A2
Type de publicationDemande
Numéro de demandeEP20090175164
Date de publication23 juin 2010
Date de dépôt5 nov. 2009
Date de priorité16 déc. 2008
Autre référence de publicationDE102008054724A1, EP2200126A3
Numéro de publication09175164, 09175164.4, 2009175164, EP 2200126 A2, EP 2200126A2, EP-A2-2200126, EP09175164, EP20090175164, EP2200126 A2, EP2200126A2
InventeursMarkus Lux
DéposantRobert Bosch GmbH
Exporter la citationBiBTeX, EndNote, RefMan
Liens externes:  Espacenet, Registre européen des brevets
Electric plug connector
EP 2200126 A2
Résumé
The connector has contact elements fixed in a plug housing in a position-fixed manner. An end of the contact elements comprises contact sections (14) for coupling with counter contact elements of counter plug connectors. The contact sections are stabilized against radial misalignment by a supporting element. The supporting element rests at the contact sections or is connected with the contact sections by plastic injection molding process. The contact sections are thicker than a wall (19).
Images(3)
Previous page
Next page
Revendications(11)  Langue du texte original : Allemand
  1. Elektrischer Steckverbinder mit einem Steckergehäuse (12), in dem Kontaktelemente (13) lagefixiert angebracht sind, die an einem Ende Kontaktabschnitte (14) zur Kopplung mit Gegenkontaktelementen (16) eines Gegensteckverbinders (17) aufweisen, dadurch gekennzeichnet, dass die Kontaktabschnitte (14) durch wenigstens ein Abstützelement (18) gegen eine radiale Verlagerung stabilisiert sind. Electrical plug connector having a plug housing (12) in which contact elements (13) are mounted in a fixed position, having at one end contact portions (14) for coupling with mating contact elements (16) of a mating connector (17), characterized in that the contact sections (14) are stabilized by at least one supporting element (18) against a radial displacement.
  2. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Abstützelement (18) über eine Teillänge der Kontaktabschnitte (14) an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist. An electrical connector according to claim 1, characterized in that the at least one supporting element (18) rests over a partial length of the contact portions (14) to this or is connected to them.
  3. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Abstützelement (18) über die Gesamtlänge der Kontaktabschnitte (14) an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist. An electrical connector according to claim 1, characterized in that the at least one supporting element (18) rests over the entire length of the contact portions (14) to this or is connected to them.
  4. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Abstützelement (18) über die Gesamtlänge der Kontaktabschnitte (14) an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist und die Kontaktabschnitte (14) axial überragt. An electrical connector according to claim 1, characterized in that the at least one supporting element (18) rests over the entire length of the contact portions (14) to this or is connected to them, and the contact portions (14) projects axially.
  5. Elektrischer Steckverbinder nach einem der Ansprüche 2-4, dadurch gekennzeichnet, dass die Verbindung des wenigstens einen Abstützelements (18) mit den Kontaktabschnitten (14) über einen Kunststoffspritzvorgang erfolgt. An electrical connector according to any one of claims 2-4, characterized in that the connection of the at least one supporting element (18) with the contact portions (14) via a plastic injection process takes place.
  6. Elektrischer Steckverbinder nach einem der Ansprüche 2-5, dadurch gekennzeichnet, dass das wenigstens eine Abstützelement (18) eine Wand (19) ist, die die in einer Reihe angeordneten Kontaktabschnitte (14) aufnimmt. An electrical connector according to any one of claims 2-5, characterized in that the at least one supporting element (18) is a wall (19) which receives the arrayed in a row contact portions (14).
  7. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand (19) dünner als die Kontaktabschnitte (14) ist. An electrical connector according to claim 6, characterized in that the wall (19) is thinner than the contact portions (14).
  8. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand (19) gleichdick wie die Kontaktabschnitte (14) ist. An electrical connector according to claim 6, characterized in that the wall (19) of the same thickness as the contact portions (14).
  9. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand (19) dicker als die Kontaktabschnitte (14) ist An electrical connector according to claim 6, characterized in that the wall (19) is thicker than the contact portions (14)
  10. Elektrischer Steckverbinder nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand (19) dünner als die Kontaktabschnitte (14) ist. An electrical connector according to claim 6, characterized in that the wall (19) is thinner than the contact portions (14).
  11. Elektrischer Steckverbinder nach einem der Ansprüche 6-10, dadurch gekennzeichnet, dass die Wand (19) durch Versteifungsrippen (22) abgestützt ist. The electrical connector of any of claims 6-10, characterized in that the wall (19) by stiffening ribs (22) is supported.
Description  Langue du texte original : Allemand
    Stand der Technik State of the art
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung geht aus von einem elektrischen Steckverbinder nach der Gattung des Anspruchs 1. Ein derartiger Steckverbinder ist aus der The invention relates to an electrical connector according to the preamble of claim 1. Such a connector is known from DE 44 13 947 C2 DE 44 13 947 C2 bekannt. known.
  • [0002] [0002]
    Bei diesem Steckverbinder handelt es sich um eine Steckerleiste mit in einem Grundkörper eines Steckersgehäuses umspritzten, lagefixierten Kontaktelementen, die endseitig einerseits mit Anschlußabschnitten für ein Einfügen in Leiterplatten oder dergleichen ausgestattet sind und die andererseits mit freiliegenden Kontaktabschnstten in einen Aufnahmeraum des Steckergehäuses zur Kopplung mit Gegenkontaktelementen eines Gegensteckers ragen. In this connector is an edge connector with a main body of a male housing molded, positionally fixed contact elements which are the ends on the one hand equipped with terminal portions for insertion in printed circuit boards or the like, and on the other hand with exposed Kontaktabschnstten in a receiving space of the connector housing to be coupled to counter-contact elements of a mating connector protruding.
  • [0003] [0003]
    Im Zuge der Funktionszunahme bei elektrischen Geräten, beispielsweise bei Steuergeräten im Kfz-Bereich, besteht die Notwendigkeit, bei einem vorgegebenem, begrenzten Bauraum des an dem Gerät angebrachten Steckverbinders, immer mehr Kontaktelemente einzusetzen. As part of the function increase in electrical appliances, such as the control units in the automotive sector, there is a need to invest more and more contact elements at a predetermined, limited space of the device attached to the connector. Dies führt dazu, dass die Abstände der Kontaktelemente zueinander verkleinert und die Kontaktelemente immer dünner ausgebildet werden, so dass deren Widerstand gegen ein Verbiegen abnimmt. This results in that the distances of the contact elements is reduced to one another and the contact elements are always made thinner, so that decreases in resistance against bending.
  • [0004] [0004]
    Erfolgt dann bei der Montage des Steckverbinders ein unbeabsichtigtes Berühren der Kontaktabschnitte der Kontaktelemente mit der Hand oder einem Werkzeug, so kann eine dadurch ausgelöste Verbiegung einzelner Kontaktabschnitte eine Kopplung mit den Gegenkontaktelementen des Gegensteckers verunmöglichen, insbesondere dann, wenn die Kopplung maschinell erfolgt. Then during assembly of the connector unintentional contact with the contact portions of the contact elements with the hand or a tool, then a triggered thereby bending of single contact portions nullify the coupling with the mating contact elements of the mating connector, especially when the connection is made automatically. Ein solchermaßen veränderter Steckverbinder ist somit nicht mehr einsetzbar. A thus modified connector is no longer applicable.
  • Vorteile der Erfindung Advantages of the invention
  • [0005] [0005]
    Der erfindungsgemäße elektrische Steckverbinder mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 hat demgegenüber den Vorteil, dass die zuvor erwähnten Unzulänglichkeiten in zufriedenstellender Weise vermieden werden. The inventive electrical connector with the characterizing features of claim 1 has the advantage that the above-mentioned shortcomings are avoided in a satisfactory manner.
  • [0006] [0006]
    Dazu werden Kontaktabschnitte des Steckverbinders, die zur Kopplung mit Gegenkontaktelementen eines Gegensteckverbinders vorgesehen sind, durch wenigstens ein Abstützelement gegen eine radiale Verlagerung stabilisiert. For this purpose, the contact portions of the connector which are provided for coupling with counter-contact elements of a mating connector, stabilized by at least one support element against a radial displacement. Damit ist es möglich, auch Kontaktabschnitte mit geringer Querschnittsfläche bauraumsparend einzusetzen und trotzdem eine sichere Kontaktierung zu verwirklichen. Thus, it is possible to also use space-saving contact portions with a small cross-sectional area and still achieve a reliable contact.
  • [0007] [0007]
    In den Rahmen der Erfindung fallen auch sämtliche Kombinationen aus zumindest zwei von in der Beschreibung, den Ansprüchen und/oder den Figuren offenbarten Merkmalen. In the context of the invention also covers all combinations of at least two of the description, claims and / or the figures disclosed features.
  • [0008] [0008]
    In den Unteransprüchen sind vorteilhafte Maßnahmen für die Realisierung der Erfindung angegeben. In the subclaims, advantageous measures for the realization of the invention are shown.
  • [0009] [0009]
    Durch die Verwendung wenigstens eines Abstützelements, das über eine Teillänge der Kontaktabschnitte an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist, lässt sich die Abstützung der Kontaktelemente mit geringem baulichen Aufwand durchführen. Through the use of at least one supporting element that is present over a partial length of the contact portions therein or connected with them, can the support of the contact elements perform with low structural complexity.
  • [0010] [0010]
    Mit wenigstens einem Abstützelement, das über die Gesamtlänge der Kontaktabschnitte an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist, lässt sich eine vollständige Abstützung der Kontaktelemente in Richtung zum Abstützelement erreichen. With at least one support element, which is applied over the entire length of the contact portions to this or is connected to them, a complete support of the contact elements in the direction of the supporting element can be achieved.
  • [0011] [0011]
    Durch wenigstens ein Abstützelement, das über die Gesamtlänge der Kontaktabschnitte an diesen anliegt oder mit ihnen verbunden ist und das darüber hinaus die Kontaktabschnitte axial überragt lassen sich die Fügungskräfte mit den Gegenkontaktelementen des Gegensteckverbinders reduzieren, da die Spitzengeometrie des Abstützelements exakter geformt werden kann als bei gestanzten Spitzen der Kontaktabschnitte und auch der Reibkoeffizient für die Gegenkontaktelemente herabgesetzt werden kann. Is characterized by at least one support element that is present over the entire length of the contact portions therein or connected thereto and beyond the contact portions projects axially beyond can be the joining forces with the mating contact elements of the mating connector reduced because the geometry of the tip of the support can be accurately formed as puncht the tips of the contact portions and also the friction coefficient can be reduced for the mating contact elements.
  • [0012] [0012]
    Mit der Verbindung des wenigstens einen Abstützelements mit den Kontaktabschnitten über einen Kunststoffspritzvorgang wird eine Haftung des Abstützelements mit den Kontaktabschnitten erreicht, wodurch die Kontaktabschnitte auch noch in Richtungen gestützt werden, die nicht durch den Formschluß mit dem Abstützelement abgedeckt sind. Liability of the support is achieved with the contact portions with the connection of the at least one support member with the contact portions over a plastic injection molding process whereby the contact portions are also supported in directions that are not covered by the positive engagement with the support element.
  • [0013] [0013]
    Durch die Ausbildung des wenigstens einen Abstützelements als eine Wand, die die in Reihe angeordneten Kontaktabschnitte aufnimmt, lässt sich in fertigungstechnisch einfacher Weise das Abstützelement darstellen. By forming the at least one support member as a wall which opens the contact portions arranged in a row, the support element can be represented in a simple manner of production technology. Bei einer Wand, die dünner als die Kontaktabschnitte ist, werden geringe Materialkosten für das Abstützelement realisiert. At a wall which is thinner than the contact portions, low material cost for the supporting element can be realized. Bei einer Wand, die gleichdick wie die Kontaktabschnitte ist, ergibt sich eine einfache Werkzeugausgestaltung für den Kunststoffspritzvorgang. With a wall that is the same thickness as the contact portions, resulting in a simple configuration tool for the plastic injection process. Bei einer Wand, die dicker wie die Kontaktabschnite ist, ergeben sich Führungsflächen für den Fügevorgang des Gegensteckverbinders auf dem Steckverbinder. With a wall which is thicker as the Kontaktabschnite to give guide surfaces for the joining operation of the mating connector to the connector.
  • [0014] [0014]
    Mit der Anbringung von Versteifungsrippen an der Wand lässt sich auch das Abstützelement selbst stabilisieren. With the installation of stiffening ribs on the wall can also be the supporting stabilize itself.
  • Zeichnung Drawing
  • [0015] [0015]
    Sieben Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in der Zeichnung schematisiert dargestellt und in der Figurenbeschreibung näher erläutert. Seven embodiments of the invention are illustrated schematically in the drawings and described in detail in the description of the figures. In der In the Figur 1 Figure 1 ist das erste und in is the first and in Figur 2 Figure 2 das zweite Ausführungsbeispiel in einer Seitenansicht gezeigt. The second embodiment shown in a side view. Die The Figur 3 Figure 3 zeigt einen Schnitt III - III in shows a section III - III in Figur 2 Figure 2 und die and the Figur 4 Figure 4 einen Schnitt IV - IV in a section IV - IV in Figur 2 Figure 2 . , Die The Figur 5 Figure 5 zeigt ein drittes Ausführungsbeispiel in einer Seitenansicht mit einem Schnitt VI - VI als shows a third embodiment in a side view with a section VI - VI as Figur 6 Figure 6 und einen Schnitt VII - VII in and a section VII - VII in Figur 7 Figure 7 . , Ein viertes Ausführungsbeispiel ist in der A fourth embodiment is in the Figur 8 Figure 8 , ein fünftes Ausführungsbeispiel ist in der , A fifth embodiment is in the Figur 9 Figure 9 , ein sechstes Ausführungsbeispiel ist in der , A sixth embodiment is in the Figur 10 Figure 10 und ein siebtes Ausführungsbeispiel ist in der and a seventh embodiment is in the Figur 11 Figure 11 dargestellt. shown. Jedes der Ausführungsbeispiele vier bis sieben ist in einer Draufsicht gezeigt. Each of the embodiments four to seven is shown in a plan view.
  • Beschreibung der Ausführungsbeispiele DETAILED DESCRIPTION
  • [0016] [0016]
    Ein in der One in the Figur 4 Figure 4 schematisch dargestellter elektrischer Steckverbinder 11 weist ein Steckergehäuse 12 auf, in dem Kontaktelemente 13 lagefixiert reihenförmig angebracht sind. schematically illustrated electrical connector 11 includes a plug housing 12, fixed in position in the contact elements 13 are mounted in rows. Die Kontaktelemente 13 weisen an einem Ende Kontaktabschnitte 14 auf, die pfostenförmig mit quadratischer Querschnittsfläche ausgebildet sind. The contact elements 13 have at one end on the contact portions 14 which are pillar-shaped with a square cross-sectional area. Entlang ihrer Längserstreckung werden auf diese lamellenförmige Gegenkontaktelemente 16 eines Gegertsteckverbinders 17 aufgeschoben. Along their longitudinal extension a Gegertsteckverbinders 17 are pushed onto these lamellar mating contact elements 16. Die dabei entstehenden axialen Kräfte an den Kontaktabschnitten 14 werden durch das Steckergehäuse 12 aufgefangen. The resulting axial forces at the contact portions 14 are caught by the connector housing 12.
  • [0017] [0017]
    Um einer radialen Verlagerung der Kontaktabschnitte 14, beispielsweise durch seitlich einwirkende Verbiegungskräfte vorzubeugen, sind Abstützelemente 18 vorgesehen. To a radial displacement of the contact portions 14 to prevent, for example, by acting laterally bending forces, support elements 18 are provided.
  • [0018] [0018]
    Alle nachfolgend beschriebenen Ausführungsbeispiele gehen von einer reihenförmigen Anordnung der Kontaktabschnitte 14 aus, wobei für jede Reihe der Kontaktabschnitte 14 eine Wand 19 als das jeweilige Abstützelement 18 dient. All of the embodiments described below are based on a series-like arrangement of the contact portions 14 from, wherein 14 is a wall 19 is used for each row of the contact portions 18 than the respective supporting element. Diese Wand 19 aus Kunststoff liegt durch einen Kunststoffspritzvorgang zweiseitig an den zugeordneten Kontaktabschnitten 14 an und ist durch die dabei erzielte Haftung mit ihnen verbunden, so dass sie im Rahmen des Haftungswiderstandes auch quer zu dem Reihenverlauf auftretende Kräfte aufnehmen kann. This wall 19 of plastic is through a plastic injection operation on two sides of the associated contact portions 14 and is connected by scoring liability with them, so that they can also accommodate occur transversely to the series history forces under the Liability resistance.
  • [0019] [0019]
    In einem ersten Ausführungsbeispiel nach In a first embodiment according to Figur 1 Figure 1 erstreckt sich die Wand 19 axial, in Längserstreckung der Kontaktabschnitte 14 entlang eines Pfeiles 21, nur über eine Teillänge der Kontaktabschnitte 14. the wall 19 extends axially, in the longitudinal extent of the contact portions 14 along an arrow 21, only over a partial length of the contact portions fourteenth
  • [0020] [0020]
    In einem zweiten Ausführungsbeispiel nach In a second embodiment of Figur 2 Figure 2 erstreckt sich die Wand 19 axial über die volle Längserstreckung der Kontaktabschnitte 14. In der zugehörigen the wall 19 axially extends over the full longitudinal extent of the contact portions 14. In the related Figur 3 Figure 3 ist eine Schnittdarstellung durch die Wand 19 gezeigt. is shown by the wall 19 is a sectional view. Diese weist aus Gründen der Sichtbarmachung in der zugehörigen This has for reasons of visualization in the associated Figur 4 Figure 4 eine rechteckförmige Querschnittsfläche auf. a rectangular cross-sectional area. Vorzugsweise würde jedoch eine Verjüngung der Querschnittsfläche am freien Ende entsprechend der Spitzengeometrie der Kontaktabschnitte 14 vorgenommen, um einen seitlichen Überstand zu den Kontaktabschnitten 14 und eine dadurch bedingte Aufsteckhemmung der Gegenkontaktelemente 16 zu vermeiden. Preferably, however, a taper of the cross-sectional area at the free end would be carried out according to the geometry of the tip of the contact portions 14, in order to avoid a lateral projection to the contact portions 14 and a consequent the counter-contact elements 16 Aufsteckhemmung.
  • [0021] [0021]
    In einem dritten Ausführungsbeispiel nach In a third embodiment according to Figur 5 Figure 5 überragt die Wand 19 axial die zugeordneten Kontaktabschnitte 14. In den zugeordneten projects beyond the wall 19 axially the associated contact portions 14 in the associated Figuren 6 und 7 Figures 6 and 7 , entsprechend einem Schnitt einerseits durch die Wand 19 und andererseits durch einen Kontaktabschnitt 14, ist ersichtlich, dass der axiale Überstand der Wand 19 zu den zugeordneten Kontaktabschnitten 14 zur Ausbildung einer Spitzengeomtrie herangezogen wird, die ein Aufgleiten der Gegenkontaktelemente 16 erleichtert. , Corresponding to a section on the one hand by the wall 19 and on the other hand by a contact portion 14, it is seen that the axial projection of the wall 19 is used to the associated contact portions 14 to form a Spitzengeomtrie which facilitates sliding of the mating contact elements 16. Diese Ausbildung ist leichter und präziser in der Kunststoffmasse der Wand 19 als an den Spitzen der Kontaktabschnitte 14 zu fertigen, wo ein Stanz- oder Prägeverfahren anzusetzen wäre. This training is easier and more accurate to manufacture the plastic material of the wall 19 as at the tips of the contact portions 14, where a stamping or embossing process would be recognized. In der In the Figur 7 Figure 7 ist zudem ein Gegenkontaktelement 16 ansatzweise in gestrichelter Form beim Auflaufen auf die Spitzengeometrie und mit durchgezogenen Linien beim Auflaufen auf dem Kontaktabschnitt 14 angedeutet. is also a contact element 16 to some extent indicated in dashed lines when running onto the tip geometry and solid lines when running onto the contact portion 14.
  • [0022] [0022]
    In einem vierten Ausführungsbeispiel nach In a fourth embodiment according to Figur 8 Figure 8 ist die Wand 19 dünner als die Kontaktabschnitte 14, die sie verbindet, dargestellt. the wall 19 is thinner than the contact portions 14, which connects them, is shown.
  • [0023] [0023]
    Als weitere Alternativen hinsichtlich der Dicke der Wand 19 ist die Wand 19 entsprechend dem fünften Ausführungsbeispiel nach As further alternatives as regards the thickness of the wall 19, the wall 19 according to the fifth embodiment, after Figur 9 Figure 9 gleichdick und entsprechend dem sechsten Ausführungsbeispiel nach the same thickness and according to the sixth embodiment Figur 10 Figure 10 dicker als die Kontaktabschnitte 19, die sie verbindet, dargestellt. thicker than the contact portions 19, which connects them, is shown.
  • [0024] [0024]
    In einem siebten Ausführungsbeispiel nach In a seventh embodiment according to Figur 11 Figure 11 ist die Wand 19 durch Versteifungsrippen 22, die quer zu ihrem Längsverlauf an ihr angebracht sind, stabilisiert. 19 is stabilized by stiffening ribs 22, which are mounted transversely to its longitudinal extension to its wall. In dieser Figur sind unterschiedliche Plazierungen der Versteifungsrippen 22 gezeigt hinsichtlich ihrer Lage zu den Kontaktabschnitten 14. Sie können dabei ein- oder doppelseitig an der Wand 19 plaziert sein. In this figure, different placements of the stiffening ribs 22 are shown in terms of their location to the contact portions 14 can thereby be single or double-sided placed on the wall 19.
  • [0025] [0025]
    Nicht mehr dargestellt ist die Möglichkeit, die Höhe der Versteifungsrippen zu variieren. No longer be displayed is the ability to vary the height of the stiffening ribs.
  • [0026] [0026]
    Allen Ausführungen des wenigstens einen Abstützelements 18 ist gemeinsam, dass die Kontaktabschnitte 14 gegen eine radiale Verlagerung stabilisiert sind. All versions of the at least one support member 18 is common that the contact portions 14 are stabilized against radial displacement. Damit ist es möglich, auch Kontaktabschnitte 14 mit geringer Querschnittsfläche bauraumsparend einzusetzen und trotzdem eine sichere Kontaktierung zu erreichen. Thus, it is possible to also use space-saving contact portions 14 with a small cross-sectional area and still achieve a reliable contact.
Citations de brevets
Brevet cité Date de dépôt Date de publication Déposant Titre
EP0729206A2 *24 janv. 199628 août 1996The Whitaker CorporationPCMCIA input/output card connector
US5667403 *21 déc. 199416 sept. 1997Yazaki CorporationConnector engagement detecting apparatus
US5766033 *28 mars 199616 juin 1998The Whitaker CorporationHigh density electrical connector
US6371817 *19 mars 200116 avr. 2002Hon Hai Precision Ind. Co., Ltd.Electrical connector having reliably positioned terminals and mold for manufacturing the same
US6565389 *9 nov. 200020 mai 2003Japan Aviation Electronics Industry, LimitedConnector of a thin type
US20050070172 *27 sept. 200431 mars 2005Cheng Wei YaMethod of making micro coaxial connector
WO2004030158A2 *25 sept. 20038 avr. 2004Molex IncorporatedImpedance-tuned terminal contact arrangement and connectors incorporating same
Classifications
Classification internationaleH01R12/71, H01R12/72
Classification coopérativeH01R12/725, H01R43/24
Classification européenneH01R23/70K1
Événements juridiques
DateCodeÉvénementDescription
23 juin 2010AXRequest for extension of the european patent to
Countries concerned: ALBARS
23 juin 2010AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO SE SI SK SM TR
7 sept. 2011AXRequest for extension of the european patent to
Countries concerned: ALBARS
7 sept. 2011AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT BE BG CH CY CZ DE DK EE ES FI FR GB GR HR HU IE IS IT LI LT LU LV MC MK MT NL NO PL PT RO SE SI SK SM TR
14 sept. 2011RIC1Classification (correction)
Ipc: H01R 12/72 20110101AFI20110805BHEP
12 sept. 201218DDeemed to be withdrawn
Effective date: 20120308